aktuelle Veranstaltungen

Kolloquium 5. Mai 2018

"Kulturgeschichte der Balkanroute"

gemeinsam mit dem Winckelmann-Institut für Klassische Archäologie






Ankündigung als PDF herunterladen



Veranstaltungsarchiv

Buchvorstellung
20 Jahre „Deutsch-Bulgarische Gesellschaft e.V.“
gemeinsam mit dem „Balkanologenverband“ in Berlin
8. Dezember 2017, 18 Uhr c.t.
Ort: Botschaft der Republik Bulgarien, Berlin, Mauerstr.11
Programm als PDF herunterladen

Podiumsdiskussion
Im Wartezimmer Europas.
Westlicher Balkan – zwischen Beitrittsperspektive und Wirtschaftsunion
7. Dezember 2017, 17 Uhr
Ort: Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Dietrich-Bonhoeffer-Saal, Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin
Programm als PDF herunterladen

Wissenschaftliches Symposium
"Bulgarien und Russland 1917-2017: Kulturbeziehungen 100 Jahre nach der Oktoberrevolution"
7.und 8.7.2017
Ort: TU Dresden
PDF Dresden Juli 2017 herunterladen

Ausstellung
8.3. – 18.4 2017
VERBÜNDET. Bayern und Bulgarien im Ersten Weltkrieg.
Prof. Dr. Helmut W. Schaller, Bulgarien und Bayern – Beziehungen in Kunst und Wissenschaft im 20. Jahrhundert
am Mittwoch, 15.3.2017, 18.00 Uhr

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bayerischen Hauptstaatsarchivs stellen Bestände zu den bayerisch-bulgarischen Beziehungen vor
am Donnerstag, 23.3.2017, 18.00 Uhr
Ort: Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Ausstellungsräume Ludwigstraße 14, 80539 München
Handzettel als PDF herunterladen

Symposium
Samstag, 12.11.2016, 14 Uhr s.t.
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden/Winckelmann-Institut /Photothek (neben HS 2091/2092)
Bulgaristisches Symposium zu Ehren von Prof.Dr.Emilia Staitschewa
Programm des Symposiums als PDF herunterladen

Außerordentliche Mitgliederversammlung
Samstag, 12.11.2016, 18 Uhr c.t.
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin/Institut für Archäologie. Der Raum wird rechtzeitig vor der Veranstaltung bekannt gegeben.

Symposium
Bulgarische Sprache, Literatur und Kultur in Europa

Dienstag, 7.6.2016, 9 Uhr
Ort: Rosensäle der Universität Jena, Fürstengraben 27, Seminarraum 103
Programm als PDF herunterladen

Vortragsreihe 2016
Religionen und Glaubensgemeinschaften in Bulgarien

Donnerstag 4.2.2016, 19 Uhr
Ort: Schloss Heiligenberg Jugenheim Gartensaal
Auf dem Heiligenberg 8, 64342 Seeheim-Jugenheim
Programm als PDF herunterladen

3. Bulgaristik-Tag
Freitag, 13.11.2015, 14 Uhr
Ort: Ludwig-Maximilians-Universität München, Geschwister-Scholl-Platz 1, Raum A120
3. Bulgaristik-Tag gewidmet Prof.Schaller anlässlich seines 50-jährigen Promotionsjubiläums an der LMU München.

Veranstaltung
Samstag, 7.11.2015, 10 Uhr s.t.
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin/Hauptgebäude, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, Raum 2249 A
Vortrag von Prof.Dr.Emilija Staitschewa/Universität Sofia:
„O singe, Herz“ von Richard Dehmel

Veranstaltung
Freitag, 6.11.2015, 15 Uhr
Ort: Botschaft der Republik Bulgarien, Mauerstr.11, 10117 Berlin
Musikalische Buchvorstellung:
Dr. Raiko Krauss - OvĨarova-Gorata: Eine frühneolithische Siedlung in Nordostbulgarien
Gesang: Sophia Brickwell, Akkordeon: Dirk Rave
Abschließend Diskussion
17 Uhr 30: Dr. Sigrun Comati: Vorstellung des neu erschienenen „Bulgarien-Jahrbuchs 2013“
18 Uhr: Dr. Stefanie Gregg/München liest aus ihrem neuen Roman, einem Bulgarien-Roman: „Und der Duft nach Weiß“

Tagung
„Bulgarische Ressourcen“

Freitag 8.5.2015 9 Uhr c.t.
Ort: Schloss Hohentübingen, Hörsaal der Klassischen Archäologie (Raum 165)
Burgsteige 11, 72070 Tübingen
Programm der Tagung als PDF herunterladen

Symposium
„Die bulgarische Nation – Entstehung und Entwicklung“

Freitag 12.12.2014 14-18 Uhr
Ort: Verlag Otto Sagner
Friedrichstraße 200, 10117 Berlin
Programm des Symposiums als PDF herunterladen

Abendveranstaltung
Freitag 12.12.2014 19 Uhr
Ort: Bulgarisches Kulturinstitut
Leipziger Straße 114, 10117 Berlin
Programm des Abends als PDF herunterladen

Ordentliche Mitgliederversammlung der Deutsch-Bulgarischen Gesellschaft
Samstag 13.12.2014, 10-12 Uhr
Ort: Verlag Otto Sagner
Friedrichstraße 200, 10117 Berlin






Festkolloquium zu Ehren von Prof. Dr. Emilia Staitschewa im Winckelmann-Institut der Humboldt Universität zu Berlin 2016